Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezepte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/meinlebenisteinebaustelle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Mein Leben ist eine Baustelle. Wie ein Keller oder Dachboden voller Krempel. Vorsätze sind da um gebrochen zu werden,  dennoch begleiten mich diese unerledigten Dinge auf all meinen Wegen. Sei es die juckende Haut, weil ich mich nach dem Duschen mal wieder nicht eingecremt habe, oder die Kopfschmwerzen weil ich nicht genug getrunken habe. Am schlimmsten aber sind Familienangelegenheiten die einem schwer auf den Magen schlagen, sei es die eigene Familienplanung wie auch die Probleme mit der schon vorhandenen. Genauso kann einen aber auch der Stapel ungelesener Bücher nerven, der täglich und mittlerweile schon über die Regale hinauswächst. Deswegen dieser Blog. Ich möchte so oft mir zeitlich möglich ist, unerledigte Dinge angehen und hier posten. Ich werde erstmal nichts über mich verraten, aber in meinen Posts werde ich mich gefühlsmäßig so richtig austoben. Da mich hier niemand kennt, werde ich einfach mal nur ICH selbst sein. Darauf freue ich mich...

Alter: 39
 



Werbung



Blog

Grrrr...

Ich ärgere mich gerade über mich selbst. Jetzt sitze ich hier, muss noch einen Auftrag beenden, dessen Abgabetermin gefährlich nah ist, obwohl ich eigentlich schlafen sollte. Morgen muss ich früh raus, denn auch bei meinem eigentlichen Job, habe ich im Moment viel zu tun. Wie ich schon hier

http://meinlebenisteinebaustelle.myblog.de/meinlebenisteinebaustelle/art/8081628/Punktlichkeit-

erwähnt habe, muss ich daran dringend etwas ändern. Es ist ja nicht so, dass ich dieses Wochenende keine Zeit gehabt hätte. Samstags hatte ich frei und außer Einkaufen, Haushalt und Gassi gehen mit Hundi stand nichts  an. Jetzt sitze ich hier, kriege keinen ordentlichen Satz zustande, bin sauer und müde... Grrrr....

Es war ja eh mein Ziel, endlich mehr Ordnung in dieses "Zeitchaos" zu bringen. Meine nächsten Aufträge trudeln demnächst rein, dann muss ich echt überlegen wie ich das Ganze in Zukunft gestalte.

Ach ja, anstatt hier zu schreiben, sollte ich eigentlich meine Arbeit zu Ende bringen... Grrr...

13.1.14 00:28


Pünktlichkeit?!

Ich habe ein paar Tage überlegt, was ich als nächstes angehen könnte. Da ist mir doch glatt ein nicht ganz unwichtiger Teil des Lebens eingefallen. :-)

Zeiteinteilung, Zeiteinschätzung und alles was dazugehört ist nicht so ganz mein Ding. Im privaten ist es für die meisten schon total nervig, aber im Berufsleben mehr als nur nervig. Daran werde ich arbeiten. Muss ich arbeiten - denn ich wurde auf der Arbeit drauf angesprochen. Bisher hat man nichts gesagt, weil ich abends immer die letzte bin die geht (muss den Kassenabschluss machen), aber wahrscheinlich habe ich es doch etwas zu bunt getrieben. Und auf meine Stunden muss ich ja auch kommen, da hat in letzter Zeit öfter mal ein Minus vor der Zahl gestanden. Seufz...

Ich sag da nur Rattenschwanz, denn da ich abends meist erst nach 19 Uhr heimkomme, will ich viel vom Abend haben, bleibe also bis mindestens Mitternacht auf. Also schlafe ich morgens länger, was eigentlich nicht geht, weil ich morgens ein Teil des Haushalts machen sollte und auch mit dem Hund raus muss und die Kaninchen... etc. Mein Mann macht seine Arbeit wenn er heimkommt, er ist da etwas konsequenter... ist auch nicht fair ihm meine Aufgaben auch noch aufzuhalsen, immerhin arbeitet er körperlich viel härter als ich, er geht auch viel länger mit dem Hund... Seufz...

Dann wäre da noch mein Nebenjob, mein geliebter Nebenjob. Ich arbeite für einen Verlag und habe terminierte Aufgaben. Ratet mal? Bisher war ich noch nicht zu spät, aber immer auf den letzten Drücker. Wenn da mal was dazwischenkommt...

Fazit: Ich bin ein faules Stück und sollte endlich meinen A... hochkriegen.

8.1.14 11:12


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung